»Yoga bei Stress, Overload-Syndrom & als Burnout-Prophylaxe«

26.07. – 01.08.2018 in Groß Kreutz - Rosenwaldhof


« prev        next »


mit Anna Trökes & Dr. Martina Bley

Stress ist ein Phänomen, das wir heute in vielfachen Formen erfahren.
Zu oft ist es schädlicher Stress, hervorgerufen durch Überarbeitung, Multitasking, Zeitdruck oder Probleme mit dem Partner, der Familie bzw. mit den Arbeitskollegen. Wenn wir solchem Stress nichts entgegensetzen, dann führt er unweigerlich in einen Zustand chronischer Überlastung (das „Overload-Sydrom”). Es macht uns unzufrieden und früher oder später krank, da erst das vegetative Nervensystem, der Hormonhaushalt und in der Folge dann das Immunsystem nachhaltig geschädigt werden.
Deswegen nennt die WHO heute „Stress die schwerwiegendste Seuche des 21. Jahrhunderts”!

Im Verlauf dieses Seminars wollen wir deutlich machen, wie Stress im Körper und in der Psyche wirkt und was wir mit den Mitteln des Yoga tun können, um schädliche Wirkungen zu vermeiden.
Wir wollen zeigen, warum Stress (fast) immer im Geist beginnt und was uns der Yoga schon seit vielen Jahrhunderten anbietet, um unsere stresserzeugenden mentalen Muster zu erkennen und wirksam zu bearbeiten. In vielen praktischen Übungen werden wir erkennen wie wir unserem Körper helfen können, wirksame und nachhaltige Stressantworten zu finden, um das „Overload-Syndrom” einzudämmen und gar nicht erst in bedrohliche – das heißt in lang andauernde bis hin zu unheilbaren – Erschöpfungszustände hinein zu geraten.
Yoga weist uns nicht nur Wege zu mehr Gleichmut und Resilienz (mentaler Widerstandskraft) und zu einem sinnerfüllten Leben voller Wohlbefinden, sondern kennt viele erprobte und bewährte Übungen, die helfen, das vegetative Nervensystem wieder in die Balance zu bringen.

Es erwarten Dich:

   Informative Vorträge, Diskussionen und Gesprächsrunden
   Selbsterkundung mit Hilfe von Materialien und Übungen
•   Yoga-Haltungen und Bewegungsabläufe (Asana & Karana)
   Atem-Übungen (Pranayama)
   Entspannungs-Übungen
•   Geführte und stille Meditationen


Stresskonzepte, Definition, Stressoren

Wirkungen von Stress auf die verschiedenen Körpersysteme

Abgrenzung Stressreaktionen von Overload und Burnout

Differentialdiagnostik bei Burnout

Yoga und körperliche Wirkungen von Stress und Overload, besonders deren Einfluss auf Faszien und Muskulatur

Einführung in die Psycho-Neuro-Immunologie und Wirkungen von Stress auf das Immunsystem

Einführung in die Funktionsweisen des Vegetativen Nervensystems

Konzepte der Stressbewältigung in ihrem Bezug zu Yoga

Stressantwort & Entspannungsantwort

✓ Stressbewältigung gemäß dem System der Stresstypen von Davidson und das BERN-Konzept (Behavior, Exercise, Relaxation, Nutrition) in Bezug auf Yoga

Die vier heilsamen Qualitäten (mahaviharas)

Einüben von Selbstmitgefühl und Selbstfürsorge

Achtsamkeit & Meditation als wirksamste Stressantwort

Didaktische Hinweise für YogalehrerInnen

Praxis: Themen

Bewegung (im Yoga) als Stressantwort

ausgewählte asanas als Stressantwort

Faszienyoga als Stressantwort

Bodyscann/Shavasana

✓ Atemübungen/Pranayama als Stressantwort (speziell Einüben von Atemachtsamkeit)

spezielle Entspannungstechniken des Yoga

geführte Meditationen

✓ Mantrarezitation

achtsame Naturbegegnung


Unterrichtseinheiten:
Medizinische Grundlagen: 24 UE
Hatha-Yoga-Praxis: 20 UE
Meditation: 10 UE
Psychologie: 8 UE
Pädagogische Grundlagen
(= Anwendung im Unterricht): 4 UE

insgesamt 66 UE (à 45 Min.)

Seminarort:
Rosenwaldhof
Bergstraße 2 · 14550 Groß Kreutz (Havel), OT Götzer Berge
Tel.: 033207-5668-0
gast@rosenwaldhof.de
www.rosenwaldhof.de

Beginn - Ende - Yogaunterricht:
Beginn Do, 26.07.2018 um 15.00 h
Ende: Mi, 01.08.2018 um 13.30 h mit dem Mittagessen

Do: 15.00 – 18.00 · 19.30 – 21.00 h
Fr:  07.00 – 08.30 · 10.00 – 13.00 · 15.00 – 18.00 h
Sa:  07.00 – 08.30 · 10.00 – 13.00 · 15.00 – 18.00 h
So:  07.00 – 08.30 · 10.00 – 13.00 · 15.00 – 18.00 h
Mo: 07.00 – 08.30 · 10.00 – 13.00 · 15.00 – 18.00 h
Di:   07.00 – 08.30 · 10.00 – 13.00 · 15.00 – 18.00 h
Mi:  07.00 – 08.30 · 10.30 – 13.30

Von Fr – Di noch zusätzlich 2 Abendveranstaltungen à je 2 UE

Seminargebühr:
490,- Euro (plus Kosten für Ü/VP)

Überweisung der Seminargebühr:
Die Seminargebühr ist bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn auf das angegebene Konto zu überweisen.
Im Einzelfall können Sonderregelungen vereinbart werden.
Anna Trökes, Commerzbank Berlin
IBAN: DE95 1004 0000 0150 5940 01
BIC: COBADEFFXXX
Kennwort "Yoga bei Stress 2018 RWH"

Kosten Seminarhaus
www.rosenwaldhof.de/zimmer

Weitere Informationen:
Prana Yoga Berlin Anna Trökes
Seminarorganisation:
Bettina Steinmetz
Tel.: 0162-4663055
email: info@prana-yoga-berlin.de

Zur Anmeldung

Anna Trökes

unterrichtet seit 1974 den Yoga in seiner ganzen Bandbreite. Ausbildung beim BDY, für den sie seit 1983 YogalehrerInnen ausbildet. Begeistert für ein lebenslanges Lernen, da der Yoga so eine unerschöpfliche Schatztruhe ist.
Mit großer Freude lehrt sie Yogaphilosophie, Pranayama, Achtsamkeit und Meditation.
Autorin zahlreicher Yogabücher, u.a. "Das große Yogabuch" (Gräfe und Unzer 2010), "Yoga für Fortgeschrittene" (Gräfe und Unzer 2012), "Die kleine Yogaphilosphie" (O.W.Barth 2013), "Yogameditation für Anfänger" (Via Nova 2011) "Neuro-Yoga" (O.W.Barth 2014) und "Anti-Stress-Yoga" (Buch + 2 Übungs-CDs Herder 2014 & 2015).

Dr. Martina Bley

ist Verhaltenswissenschaftlerin, Yogalehrerin BDY/EYU, Gestalttherapeutin, Heilpraktikerin (Psychotherapie) und Dozentin für Medizin, Yoga-Psychologie & Bewusstseinsforschung in der Lehrausbildung von Yogaverbänden in Deutschland und der Schweiz. Sie kann auf eine langjährige Yogaforschungstätigkeit an Berliner Universitäten zurückblicken und hat Ayurveda-Masterarbeiten der REAA/ Middlesex University London betreut . Als Schülerin von Dr. Shrikrishna liegt ihr besonders der Atem in all seinen Aspekten am Herzen.

YOGA YES!

Hiermit melde ich mich verbindlich zu folgendem Seminar an:

Für die Weiterbildung »Yoga der Energie« geht es hier zur Anmeldung

Zur Anmeldung für die »modulare Yogalehrausbildung« geht es hier

Kommentar
Ich akzeptiere die AGB und Datenschutzbestimmungen und habe die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen.