»Yoga der Energie IV: Mystik des Yoga« Kompaktseminar

21.05. – 28.05.2021 in Groß Kreutz



« prev        next »


Aus- und Weiterbildung in den klassischen Methoden des Hatha-Yoga in 4 Modulen mit Anna Trökes & Modul 4 mit Anna Trökes & Martin Henninger

Trika - Akademie für Hatha Yoga

TRIKA Akademie für Hatha-Yoga Berlin Anna Trökes

Der »Yoga der Energie« ist ein klassischer Hatha-Yoga-Weg, der auf dem wichtigsten Quellentext des Hatha-Yoga, der Hatha-Yoga-Pradipika basiert.

Diese Yogaform, die Heimat in den tantrischen Traditionen des Himalayaraums hat, versucht nicht nur die Struktur des Körpers zu verbessern, sondern widmet sich außerdem ganz speziell der Erweiterung unserer mentalen Fähigkeiten. Eine Fülle von genau beschriebenen Übungen zur Erhöhung der Achtsamkeit und Konzentration sowie zahlreiche Bewusstseins-Lenkungen können uns neue Dimensionen der eigenen Persönlichkeit eröffnen.

Im Mittelpunkt des »Yoga der Energie« steht die Erfahrung unserer Lebensenergie, des Prana. Er ist der Dreh- und Angelpunkt für alle Prozesse, die unser menschliches Leben bestimmen. Auf der körperlichen Ebene ist Prana dafür zuständig, unsere Beweglichkeit und Kraft und unseren Stoffwechsel zu aktivieren und unsere Fähigkeit zu erhalten, immer wieder ins Gleichgewicht zu kommen und zu gesunden. Auf der geistig-seelischen Ebene bestimmt der Prana alle Bewusstseinsprozesse - unser Denken und Fühlen und damit unser gesamte innere Befindlichkeit.

In diesen 5 Wochenendseminaren möchte ich in Theorie und Praxis das Anliegen und die Didaktik des Yoga der Energie erklären und damit einen Beitrag zum Verständnis der Yogaphilosophie leisten. Daneben möchte ich durch viel Üben diese Theorie erfahrbar werden lassen.

Ausführliche Informationen: WEITERBILDUNG »Yoga der Energie«

Kursstruktur: Kompaktseminar

Themen:

Kompaktseminar 4. Jahr – 2021

Die Mystik des Yoga - Tantrische Meditation auf der Grundlage des Vijñana Bhairava Tantra (VBT)
(Einführung in Erfahrungen des Ananda Maya Kosha)

Einführung in Theorie und Praxis des Kaschmir Shivaismus
Meditationen des VBT über Gefühle und Empfindungen
Meditationen des VBT über den Atem (feinstoffliche Pranayamas)
Meditationen des VBT über Licht, Weite und Schwingung (Spanda)
Meditationen des VBT über die Einheit (Non-Dualität)

Seminarort:
Rosenwaldhof
Bergstraße 2 · 14550 Groß Kreutz (Havel), OT Götzer Berge
Tel.: 033207-5668-0
gast@rosenwaldhof.de
www.rosenwaldhof.de

Seminargebühr:
900,- Euro. Die Seminargebühr ist bis spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn auf das angegebene Konto auf der Rechnung zu überweisen.
Im Einzelfall können Sonderregelungen vereinbart werden.

Seminarzeiten:
Fr: 16:00 – 20:15 h (mit 75 Min. Pause für das Abendessen)
Sa – Do: 07:00 – 08:30 · 10:00 – 13:00 · 15:00 – 18:00 h
Fr: 10:00 – 13:00 h
an drei Abenden Veranstaltungen (So/Di: 19:30 – 21:00 h · Fr: ab 19:00 h Dancefloor Prana Beat)
72 UEs

Information:
Prana Yoga Berlin Anna Trökes
Seminarorganisation:
Bettina Steinmetz
Tel.: 0049 - (0)162-4663055
e-mail: info@prana-yoga-berlin.de

Zur Anmeldung

Anna Trökes

unterrichtet seit 1974 den Yoga in seiner ganzen Bandbreite. Ausbildung beim BDY, für den sie seit 1983 YogalehrerInnen ausbildet. Begeistert für ein lebenslanges Lernen, da der Yoga so eine unerschöpfliche Schatztruhe ist.
Mit großer Freude lehrt sie Yogaphilosophie, Pranayama, Achtsamkeit und Meditation.
Autorin zahlreicher Yogabücher, u.a. "Das große Yogabuch" (Gräfe und Unzer 2010), "Yoga für Fortgeschrittene" (Gräfe und Unzer 2012), "Die kleine Yogaphilosphie" (O.W.Barth 2013), "Yogameditation für Anfänger" (Via Nova 2011) "Neuro-Yoga" (O.W.Barth 2014) und "Anti-Stress-Yoga" (Buch + 2 Übungs-CDs Herder 2014 & 2015).

Martin Henninger

Studium der Germanistik und Sozialwissenschaften, mehrjährige Betreuung im Behindertenbereich, u.a. individuelle Schwerstbehindertenbetreuung und Leitung von Ferienfreizeiten und Fortbildungen. Yogalehrausbildung bei der Gesellschaft für Geisteswissenschaftliche Fortbildung e.V. (GGF). Studium der Indologie (Sanskrit, Tamil und Bengali), der vergleichenden Religionswissenschaften und Philosophie. Von 2001 bis 2008 Dozent der GGF mit den Schwerpunktthemen Quellentexte, indische Philosophie, Yogapraxis und -didaktik. Dozent und Leiter der Yogalehrsausbildung neben Leopoldo Chariarse.

YOGA YES!

Newsletter